Was erwartet euch

 

Im ersten Teil des Workshops tauchen wir in die Praxis der Mudras ein; fühlen und spüren welche Themen und welche Emotionen sich bei uns im Körper zeigen. Wir meditieren zusammen und sammeln unsere Kräfte in unseren Händen. Dies ist eine wunderbare Möglichkeit um gemeinsam anzukommen, sich erst einmal auf sich selbst zu konzentrieren um dann im zweiten Teil intuitive Berührung in der Gruppe und zu zweit praktizieren. Dabei kreire ich für euch einen Raum, indem ihr ohne Technik aber aus dem Herzen heraus, Berührung schenken und empfangen könnt. 

 

Im letzten Teil des Workshops legen wir dann unsere Kleider ab. Nackt, natürlich und völlig pur erspüren wir was dieser Schritt mit uns macht und erfahren die intuitive Berührung nochmal auf einer weiteren Ebene.

 

Mit welchen Methoden arbeite ich:

 

  • Übungen aus der (neo) - tantrischen Tradition
  • Elemente aus der Körperarbeit
  • Elemente aus der authentischen und radikal ehrlichen Kommunikation

 

Für wen

 

Jeder ist Willkommen, der Lust hat auf intensive Berührung sowie Nähe und Geborgenheit. Die intuitive Berührung erfordert keine Technik und ich leite euch durch einfache Übungen an, in den gegenseitigen körperlichen Kontakt zu kommen. Wenn ihr Lust habt spielerisch und aus eurem Herzen in die drei Felder Mudras, bewusste Berührung und heilige Nacktheit einzutauchen, dann seid ihr in diesem Workshop genau richtig.

 

Muss ich überall mitmachen?

 

Du kannst jeder Zeit auch Zuschauer sein. Das ist eine wunderbare Möglichkeit um zu sehen was sich in dir dabei bewegt.  Deine Grenzen und Bedürfnisse sind mir jederzeit sehr wichtig.

 

Gibt es in dem Workshop eine Yoni oder Lingammassage?

 

Nein, ihr lernt diese nicht in dem Workshop. Das ist kein "Technik"-Workshop sondern es geht um zarte, sensible und wenn gewünscht auch kräftige Berührungen, die impulsiv (intuitiv) geschehen. Es werden (neo) - tantrische Übungen einfließen aber ebenso auch  z.B. Elemente aus der Körperarbeit oder dem Bereich Kontaktimprovisation. Ihr selber bestimmt jederzeit wo ihr berührt werden dürft. Dazu gibt es immer vor den Übungen einen Austausch. Es ist Teil des Workshops genau das aussprechen und üben zu lernen.

 

Wie genau ist das mit der Nacktheit?

 

In der zweiten Hälfte des Workshops (bei Eintagesveranstaltungen, ansonsten am zweiten Tag) werden wir die Hüllen fallen lassen. Dies wird langsam und in ein Ritual eingebunden geschehen. Ihr seid dazu eingeladen; könnt aber auch teilbekleidet bleiben. Dennoch ist es wunderbar in einem sicheren Rahmen vielleicht auch seine Scham oder die kritische Sicht auf den eigenen Körper aufzulösen und sich "frei" im Raum zu bewegen.

 

Wann, wo und dein Kostenbeitrag

 

Bald mehr Informationen

 

11-17Uhr

 

65,00 €

 

Du hast noch Fragen? Dann melde dich gerne bei mir per Mail oder Telefon!