Heilung nach der Trennung von einem narzisstischen oder bindungsvermeidenden Partner Teil 1

Ein Manifest der Klarheit

Wir können die Einkerbungen, die diese Beziehung hinterlassen hat, nicht alleine in unserem Geist oder unserem Körper heilen. Wir benötigen Prozesse auf beiden Ebenen und ich unterstütze dich gerne auf diesem Weg. In diesem Artikel geht es in erster Linie um die geistige, mentale Ebene und ich zeige euch aber auch eine Übung wie ihr diese mit dem Körper gut verknüpfen und verweben könnt.

 

Ich schreibe hier für euch ein kleines Manifest, das euch unterstützen kann, in eure Klarheit zurück zu kommen. Oft hat sich in euren narzisstisch oder bindungsvermeidenden geprägten Beziehungen die Dynamik entwickelt, dass ihr euch verloren habt. Ihr habt bis zum Schluss versucht um die Beziehung zu kämpfen, diese zu retten und immer wieder euer Herz neu aufgemacht. Zumeist seid ihr hier wahrscheinlich gegen Mauern gerannt oder hattet das Gefühl, ihr gleitet ab wie ein Pfannkuchen an einer Teflonpfanne.

 

Gleichzeitig, paradoxer Weise, denkt ihr, dass ihr diejenigen seid, die egoistisch gehandelt haben. Ebenso versteht ihr die Welt nicht mehr und sucht nach wie vor die Schuld oder das Versagen bei euch. Vielleicht aber habt ihr auch Wut. Wut auf euch selbst in so eine Lage gekommen zu sein. Ihr fragt euch, wie euch das passieren konnte? Trotz all eurer Bewusstheit oder der Weisheit die ihr habt.

 

Ich kann euch an dieser Stelle sagen, dass seit ich zu diesem Thema forsche und berate, besonders Menschen mit einem hohen Maß an Empathie und einem ausgeprägten sozialen Bewusstsein sich in dieser Lage befinden. Menschen aus allen möglichen Berufsgruppen und Schichten scheinen ähnliche Erfahrungen zu machen und müssen sich nach solch einer Erfahrung neu ausrichten. Ich sage es an dieser Stelle ganz deutlich:

 

Entweder die Sache zerstört euch und ihr werdet daran zerbrechen oder ihr geht es an, wandert durch das tiefe Tal und seid dann in Folge eine Person, die noch mehr und viel tiefer Verbundenheit und Liebe spüren kann. Ihr wählt bewusster und ganz entschieden Menschen, die lieben und gleichermaßen auch durch herausfordernde Prozesse mit euch gehen können. Ihr werdet euch selbst noch besser als zuvor kennen und ihr werdet Glück und Verbundenheit auf einer neuen Ebene spüren können. Auch wenn ihr mir das an der Stelle nicht glaubt oder das Gefühl habt, heute ist ein Tag wo ihr nah am Abgrund steht: Die Tage werden kommen, wo ihr den Sinn und die Lernerfahrung in aller Fülle genießen könnt.

Vielleicht hat euch euer oder eure Partner*in plötzlich verlassen mit seltsamen Begründungen oder sie oder er hat euch nicht die Möglichkeit für einen Dialog eingeräumt. Vielleicht ist sie oder er einfach abgetaucht oder hat euch bis zum Schluss in der Annahme gelassen, dass sie euch tief und innig lieben. Vielleicht gab es heftige Worte und ganz viel Drama. Vielleicht gab es Szenen, wo ihr um Verzeihung gebeten habt und ihr aber nur noch den Rücken des Menschen zu Gesicht bekamt. Vielleicht gab es aber auch ein kühles und abgeklärtes Gespräch und du bist nun alleine mit deinen ganzen Emotionen dazu. Das alles und ähnliche Mechanismen lassen euch zurück mit einem Gefühl der Wertlosigkeit und ihr seid nun gefragt, euch jeden Tag aufzurichten und euch selbst wieder zu lieben.

 

Dazu gehört es nun auch Entscheidungen zu treffen um künftig schneller toxisches Beziehungsverhalten zu erkennen, das weder heilsam noch entwicklungsfördernd ist. In diesem Sinne möchte ich euch hiermit eine kleine Hilfe an die Hand geben: 

Das Manifest der Klarheit um sich voll und ganz von toxischem Beziehungsverhalten zu distanzieren


Kommentar schreiben

Kommentare: 0